Wohnzimmer Tapeten

Der Wunsch, die kalten, kahlen und manchmal auch unansehnlichen Wände zu verschönern ist bereits uralt. Während sich unsere Ur-Vorfahren noch mit Höhenmalerei begnügten und selbst die Antike auf kunstvolle farbliche Verschönerung der Wände setzte, kam im Orient irgendwann der Wandteppich an die Wand.

Eine teure Angelegenheit, so teuer, dass begüterte französische Adlige ihre kunstvoll hergestellten Gobelins mit auf Reisen nahmen, um sie auch an die Wand der nächsten dauerhafteren Unterkunft zu hängen.



Frühe Tapeten aus dem Orient


Wohnzimmer Tapete
Wieder aus dem Orient kam die Idee einer geprägten und teilweise auch vergoldeten Ledertapete. Im gleichen Zuge entstanden übrigens die direkten Vorgänger unserer heutigen "Papiertapeten", die Pergamenttapeten. Im 15. Jahrhundert wurde dann allerorts mit den verschiedensten Möglichkeiten experimentiert, farblich gestaltetes Papier oder Textil an die Wand zu bringen - die teuersten und heute noch wertvollsten Varianten dieser Neuerung kamen übrigens aus China.

Heute gehört der Tapetenkauf zu jeder Wohnungsgestaltung ganz normal dazu. Doch auch hier gilt: Wer die Wahl hat, muss sich ordentlich quälen lassen!

Unser Tipp: Wandgestaltungs-BESTSELLER


Diese Produkte zählen zu den beliebtesten Produkten im Bereich Wandgestaltung im Wohnzimmer.

Wohnzimmer

Fototapete asiatische Steine


ca. EUR 45,00

> Jetzt bei Amazon bestellen
> Mehr BESTSELLER ansehen


Wohnzimmer

Vlies-Tapete, Kollektion La Venezia, mehrfarbig


ca. EUR 16,00

> Jetzt bei Amazon bestellen
> Mehr BESTSELLER ansehen


Die Auswahl reicht von Raufaser- bis hin zu Glasfasertapeten


Die riesige Auswahl an Designs und Materialien macht die Entscheidung nicht wirklich einfach. Tapeten machen das Wohnzimmer heimelig und verleihen ihm die erste persönliche Note. Von schlichter, weißer Raufasertapete, dank ihrer robusten Gestaltungsoffenheit und preislich günstigen Lage übrigens immer noch die Nummer 1 unter den Wandbekleidungen, reicht die Palette weiter zur Velours- und Prägetapete, über Metallglanz- und Strukturtapete bis hin zur Glasfasertapete.

Auch heute können wir unsere Wände noch mit edlen Seiden- oder Textiltapeten verkleiden und der bisher langweilig glatten Wand einen dezenten, eleganten Chic verleihen. Mit Tapeten verleihen wir unseren Wänden Neutralität, Glanz oder Farbe, ganz unserem individuellen Geschmack entsprechend. Doch auch bei der Auswahl der Tapeten für unsere Wohnzimmerwand sollten wir nie die weitere Gestaltung des Zimmers aus den Augen lassen oder die jeweilige Größe des Raums vernachlässigen. Da hier großflächig gearbeitet wird, kann die falsche Tapetenwahl katastrophale Auswirkungen auf die spätere Gesamtwirkung haben.