Schlafzimmer Bodenbeläge

Wer ein Schlafzimmer einrichtet, sollte sich nicht nur hinsichtlich des Mobiliars und der farblichen Gestaltung der Wände Gedanken machen, sondern auch darüber, was ihm unter die Füße kommt – soll heißen, mit welchem Bodenbelag der Raum ausgestattet werden soll.

Immer noch beliebt und trotz aller Nachteile auch bewährt ist der gute alte Teppichboden. Zwar gilt er nach wie vor als Staubfänger, jedoch ist die von ihm gebotene Behaglichkeit nicht nur spürbar, sondern auch sichtbar.



Teppichboden oder Teppichfliesen?


schlafzimmer boden
Da Schlafzimmer deutlich weniger als andere Wohnräume genutzt werden, darf der Teppichboden-Flor hier auch ruhig etwas höher und noch lauf-kuscheliger sein. Eine schöne Alternative zum pflegeintensiven und fleckempfindlichen Teppichboden sind Teppichfliesen. Sie sind insofern strapazierfähiger, als sie bei Beschädigung durch Pfennigabsätze und bei Verschmutzung und Verfleckung einzeln ausgetauscht werden können. Ganz abgesehen davon bieten sie zusätzlich auch noch attraktive Gestaltungsmöglichkeiten und bringen Farbe und Abwechslung auf den Boden.


Alternative Bodenbelagsmaterialien: Fliesen & Co.


Alternativ dazu besteht jedoch nach wie vor das Bedürfnis nach Bodenbelagsmaterialien, die eine glatte und somit pflegeleichte Oberfläche aufweisen. Diese wirken edel, aber auch etwas kühler - und fühlen sich beim Laufen natürlich auch kühler an, erfreuen sich aber nichtsdestotrotz zunehmender Beliebtheit. So erfahren zur Zeit gerade Fliesen, Dielen und das teurere und pflegeintensivere Parkett ein Revival- relativ neu sind hingegen das der Optik von Holz sehr nahe kommende Laminat und der natürliche Kork.


Revival des Estrich und Linoleums


Topaktuell und extrem stylish ist der gute alte Estrich, der bisher in Kellerräumen und als Unterboden ein unverdient tristes Dasein fristete, aber mittlerweile mit modernen Beschichtungen und in verschiedenen Farben salon- und auch schlafzimmerfähig geworden ist. Selbst wenn es kaum glaublich erscheint: auch das oft mit Missbilligung betrachtete Linoleum ist wieder da. Dies aber in bunten Farben, mit neuer Weichheit und Wärme und einem angenehmen Trittgefühl - alles Faktoren, die Schluss machen mit dem alten Image als Bodenbelag, der jedem Wohnraum Wartesaal-Charme verlieh.