Kinderzimmer Bodenbeläge

Die Planung eines Kinderzimmers gestaltet sich eigentlich immer sehr komplex: So kommen Eltern nicht darum herum, sich vor dem Kauf der Möbel und der Entscheidung über die farbliche Gestaltung von Wänden und Decke auch Gedanken darüber zu machen, auf welchem Boden die Kinder laufen, toben und spielen sollen.

Bei der Auswahl des für das Kinderzimmer richtigen Bodenbelages sind immer die Faktoren Behaglichkeit, Pflegeleichtigkeit und Minimierung der Verletzungsgefahr entscheidend.



Ein Teppichboden bietet Wärme und Gemütlichkeit


Kinderzimmer Bodenbeläge
Bei Kindern verständlicherweise sehr beliebt ist ein kuscheliger und langfloriger Teppichboden. Zwar ist er nach wie vor sehr fleckempfindlich und daher auch pflegeintensiv, jedoch bietet Teppichboden eine Wärme und Gemütlichkeit, die von keinem anderen Bodenbelag zu "toppen" ist. Insbesondere der Sicherheitsaspekt - also die Tatsache, dass zum Beispiel ein Ausrutschen ausgelassen spielender Kinder auf Teppichboden unmöglich ist und er sie beim Fallen weich auffängt - spricht für ihn.


Teppichfliesen stellen einen guten Kompromiss dar


Wem trotz dieser Vorteile die Pflege von Teppichboden zu aufwendig ist, für den sind Teppichfliesen eine guter Kompromiss. Sie sind "strapazierfähiger", da man sie bei Beschädigung, allgemeiner Verschmutzung oder Verfleckung einzeln austauschen kann. Außerdem offerieren sie zusätzliche Möglichkeiten, den Boden lebendig nach Geschmack und Laune immer wieder umzugestalten, bringen Farbe auf den Boden und kreative Abwechslung in die Umgebung der Kinder.


Weitere Ideen für Bodenbeläge


Nichtsdestotrotz haben die Eltern meist jedoch ein Bedürfnis nach Bodenbelägen mit glatter und demzufolge auch pflegeleichterer Oberfläche. Ein weiterer von Erwachsenen gesehener Vorteil ist die edle Optik - welche Kinder aber so gut wie gar nicht interessiert, immerhin wirken diese Materialien auch kühler, und das lehnen die Sprösslinge eher ab. Wenn überhaupt, so akzeptieren sie in einer fußbodenbeheizten Wohnung Laminat, Natur-Kork und Linoleum. Insbesondere Letzteres erlebte in den letzten Jahren ein verdientes Revival. In fröhlich bunten Farben, mit einer neuen Weichheit und fast schon warmer Optik ist Linoleum kinderfreundlich und kinderzimmertauglich und hat sein altes Image als missbilligten und uncharmant ungemütlichen Bodenbelag abgelegt.