Regale

Ob für die Bücher-, CD- oder DVD-Sammlung, die Platzierung schöner Dekorationsartikel oder die Aufbewahrung von Einrichtungsgegenständen - Regale bieten für alles und jeden den nötigen Platz und die passende Fläche. Auch was die Optik angeht, lassen sich Regale toll mit der restlichen Einrichtung kombinieren und sorgen so für ein abgerundetes Gesamtbild der Wohnung.











Regale mit praktischem und optischem Nutzen


Einfach mit ein paar Dübel und Schrauben in der Wand verankert, ergänzen sie nicht nur Schränke und Kommoden um einigen Platz ohne Raum zu kosten, sondern verschönern auch die Wände. Als Stellregale sind sie die offene Variante zum geschlossenen Schrank. Optisch lassen sie unsere Möbeleinrichtung leichter und heller wirken. Praktisch nehmen sie vom Buch bis hin zur TV- oder Musikanlage so ziemlich alles auf, was wir auch Besuchern visuell zugänglich machen können und möchten.




Regelmäßige Reinigung empfehlenswert


Regale
Allerdings sollte man hier auf Ordnung und Sauberkeit achten. Schnell sind Vasen, Bücher oder Gläser samt Stellflächen eingestaubt oder die Unterbringung wirkt konfus und unordentlich. So sind unsere Regal zwar schön und auch mit praktischem Nutzen verbunden, ringen uns bei der Pflege aber auch ein klein wenig mehr Arbeit ab.


Nicht nur privat genutzt


Neben unseren Wohnraumregalen nutzen natürlich auch Industrie und Handel die praktischen Teile. Als Hochregale, deren Inhalt oft nur noch mit Gabelstapler oder eine Art offener Fahrstuhl zu erreichen ist, nehmen tausende von Produkten auf und sorgen für einen schnellen und sortierten Zugriff auf diese.


Materialien für heimische Regale


Während diese Monsterregale aus Industrie und Handel aus Metall gefertigt werden, dürfen wir uns für unsere heimischen vier Wände auch auf Holz, Glas oder Kunststoff freuen. Natürlich nicht nur für den persönlichen Wohnraum gedacht, finden wir Regale auch in vielen öffentlichen Einrichtungen. Vom bunten Holzregal für das Kinderspielzeug im Kindergarten bis hin zum Wartezimmer einer Anwaltskanzlei, in dem das Design des dekorativen Edelstahlregals von einer solitären Orchidee unterstrichen wird, finden wir überall die praktischen und schönen Stauraum-Helfer. Das streng geometrische, rechteckige Regal hat zwar nicht ausgedient und dürfte immer noch als beliebteste Regalform gelten, hat aber Gesellschaft von asymmetrischen bis hin zu in schwungvoller Wellenform gestalteten Regalen erhalten. Letztere finden aufgrund ihrer Form eher als dekorative Wandregale Einzug in die Räume.

Möbel


Die Wahl der richtigen Möbel - wir zeigen die aktuellen Möbeltrends Der Traum fast eines jeden Menschen ist es, eine schöne Wohnung zu besitzen. Was dabei aber eine schöne Wohnung ist, liegt immer im Auge des Betrachters. Jeder hat dazu ein anderes Verhältnis. Und das ist auch ganz gut so. Schließlich ist gerade die Wohnung [...]