Terrassenboden

Die schönste Terasse ist ohne den richtigen Boden nicht komplett, dabei gibt es verschiedene Dinge, die berücksichtigt werden müssen.



Was wäre eine schön gestaltete Terrasse, wenn der Boden nicht mitspielt? Richtig, dies würde nicht viel bringen. Wer handwerklich geschickt ist, kann einen Terrassenboden selber verlegen, es muss hierbei lediglich auf ein paar Dinge geachtet werden:




Das geeignete Material


Dachterrasse
Suchen Sie sich ein Material für den Terrassenboden, das frostsicher ist. Ansonsten passiert es, dass nach dem nächsten Winter hässliche Risse im Boden sind. Ein weiteres Problem ist das Wasser, das irgendwo hin abfließen können soll. Sollte dies nicht der Fall sein, dann würde sich das Wasser unter dem Boden stauen und somit zusätzlich den schön verlegten Terrassenboden beschädigen. Um dies zu verhindern, müssen Sie dem Boden unter dem eigentlichen Terrassenboden die größte Aufmerksamkeit zukommen lassen. Hier stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Sie können eine Drainage bauen, Kies unter die Fliesen legen oder mit Mörtel befüllte Säcke drunter legen. Der Kies und die Säcke haben zudem den Vorteil, dass sie kleine Unebenheiten ausgleichen können, so dass der Terrassenboden garantiert gerade wird. Selbstverständlich dürfen Sie die Fliesen nicht per Augenmass auf den Boden legen, sondern mit Hilfe einer Wasserwaage immer wieder kontrollieren. Ein weiteres Hilfsmittel, anhand dessen die Fliesen zum gerade liegen gebracht werden, ist das Anklopfen mit einem leichten Gummihammer.


Verrutschen der Fliesen verhindern


Um ein seitliches Verrutschen der Fliesen zu verhindern, können Sie am Rand Steine verlegen, die die Fliesen an Ort und Stelle halten. Für einen sauberen und ordentlichen Abschluss zwischen den Steinen und der Hausmauer sollten Sie Fugenmasse benutzen. Sofern Sie sich nun an all diese Tipps halten, steht einem ordentlichen Terrassenboden nichts mehr im Weg. Außer vielleicht die Tatsache, dass Sie noch keine passenden Möbel gefunden haben. Aber das dürfte sicherlich kein allzu großes Problem darstellen.


Den Terrassenboden aufwerten


Übrigens: Sie können Ihren Terrassenboden dadurch aufwerten, dass Sie ein paar Löcher bauen, aus denen Sie dann blühende Sträucher wachsen lassen. Die Löcher eignen sich ebenfalls perfekt dazu, Kletterpflanzen an der Mauer entlang wachsen zu lassen.