Country Stil Einrichtung

Der Country-Stil (teils auch Country-Style genannt) ist keineswegs mit dem Landhaus-Stil identisch - auch wenn beide gerne miteinander verwechselt werden. Während letzterer eher britisch inspiriert ist, orientiert sich der Country-Stil an der typisch amerikanischen Lebensart und wird in den USA bei der Einrichtung von Häusern und Wohnungen besonders oft verwendet.

Für das Ambiente wesentlich ist ein nicht nur bewohnter, sondern sogar leicht abgegriffener Look. Alle Einrichtungsgegenstände sind in ihrer Machart ursprünglich und natürlich, die verwendeten Materialien von unregelmäßiger Struktur und wirken benutzt und "gelebt".



Die Farben und Möbel beim Country Stil


Country Stil
In farblicher Hinsicht spielt der Country-Stil gern mit Schwarz- und Brauntönen und deren Kontrast zu hellen Naturfarben. Für die Möbel charakteristisch ist ihre solide Machart, die den amerikanischen Hang zu Beständigkeit und Nachhaltigkeit widerspiegelt. Dies gilt im Besonderen für die sogenannten Shaker-Möbel, die nach den Mitgliedern einer protestantischen amerikanischen Freikirche benannt wurden. Sie schätzten nämlich Mobiliar, das hohe Funktionalität und handwerkliche Qualität in sich vereinte - und fertigten es aus Ahorn, Pinie und anderen einheimischen hellen Hölzern, um es anschließend dunkel nachzubeizen.

Typische Sitzgelegenheiten


Noch heute wird das Shaker-Design von damals kopiert - und so entstehen Möbelstücke, die mit ihren schlichten und fast asketischen Formen perfekt zum modernen Country-Stil passen. Und auch die Sitzgelegenheiten strahlen den Charme vergangener Zeiten aus - so zum Beispiel mit büffelledernen Sofas und Klubsesseln, die mit ihrer sowohl mächtigen als auch exklusiven Ausstrahlung nach Kontrasten verlangen. Der entsteht in Kombination mit eichenen Schaukel- und Farmhouse-Stühlen, deren aufwendige Rattanverflechtungen der Solidität des eingerichteten Zimmers einen Hauch von fragilem Charme verleihen.


Die passenden Accessoires


Ohne die entsprechenden Wohnaccessoires wäre der Country-Look nicht vollständig und perfekt. Als stilvolle Beleuchtung eignen sich Stativlampen, die aus dunklem Holz gearbeitet und mit patinierten metallenen Beschlägen versehen sind. Eine besonders dekorative Dekoration stellen farbige und traditionell gemusterte Decken dar: So lassen sich dünne schurwollene Plaids als auch patchworkartige Quilts über den wuchtigen Sitzmöbeln und Betten drapieren.