Lampen

Licht hatte für den Menschen schon immer eine ganz entscheidende Bedeutung. Und auch heute noch sind die verschiedenen Lichtquellen, die mittlerweile angeboten werden, von enormer Bedeutung. Denn mithilfe von ihnen findet man sich auch in der Dunkelheit zurecht und kann auch mal abends am Bett noch gemütlich sein Lieblingsbuch lesen. Die Auswahl an Lampen ist dabei riesengroß und kunterbunt.














Am Anfang war das Licht


Das Licht im Dunkel, was für sich hat, dachten wahrscheinlich schon unsere Urahnen. Doch bevor das Ding mit dem Feuer nicht in den Griff zu bekommen war, sah es nach Sonnenuntergang und in diversen Höhlen noch recht dunkel aus.



Die ersten Lampen


Lampen
Ein Brennstoff, untergebracht in einem Gehäuse, mag wohl die erste "Erleuchtung" sein, bei der man von einer Art Lampe sprechen kann. Öl, Tal oder Kerzen dienten über viele Jahrhunderte als Brennstoff für diese Lampen, bis Erfinder wie Edison, Swan, de Moleyns, Starr, Lindsay oder Göbel sich der Sache annahmen. Voraussetzung für die Entwicklung der ersten Glühbirnen war natürlich der elektrische Strom. Sobald aber das Leuchtmittel funktionierte, überschlugen sich die Designer dabei, das passende "Drumherum" zu entwerfen.


Lampen heutzutage


Heute finden wir uns in einem regelrechten Lampenmeer wieder, sobald wir uns auf die Suche nach einer Lampe machen. Außenlampen, Innenlampen, Stehlampen, Deckenlampen, Wandlampen, Tischlampen, Handlampen sind nur die grobe Unterteilung. Je nach Leuchtmittel und Einsatzort kommen wir dann noch auf Tausende unterschiedliche Modelle.

Kunstvolle bunte Tiffanylampen, Leuchtstoffröhren für den Arbeitsplatz, zu dimmende Stehlampen, punktuell ausgerichtete Strahler, märchenhafte Nachttischlampen für das Kinderzimmer, wasserdichte Lampen für Feucht- und Nassbereiche oder majestätische Kronleuchter erhellen und schmücken heute u.A. unsere Wohn- und Arbeitsräume.


Zweck und Design von Lampen


Viele Lampen sind direkt auf den Bedarf ausgerichtet und verströmen das Licht so, wie es auch für den Raum oder Zweck optimal ist. Während manche Lampen einen ganzen Raum ausleuchten, dienen andere wiederum dazu, nur bestimmte Bereichen, z. B. Ess- oder Arbeitstisch, zu erhellen.

Die Designer können sich bei der Gestaltung von Lampen austoben. Es gibt wohl kein Material mehr, welches nicht zur Herstellung von Lampenschirmen genutzt wird. Klassisches Metall und Glas, Papier, Kunststoff und sogar Naturstoff wie Wasserhyazinthe oder Rattan bringen Licht und Stil in unsere Räume.

LED Lampen


Wenn man ein Lampengeschäft betritt, wird man schnell sehen, wie viele unterschiedliche Lampenarten es gibt. Bei der Auswahl in einem solchen Geschäft achtet man jedoch in den meisten Fällen nicht auf die Lichtquelle sondern natürlich auf das Design der Lampe, was natürlich auch wichtig ist. Wenn man sich jedoch einfach mal "hinter die Kulissen" traut [...]

Stehlampen


Eine schicke Stehlampe wird wohl nie so wirklich aus der Mode kommen, sogar in sehr alten Spielfilmen, Werbefilmen und Fotos entdeckt man diesen Klassiker immer wieder. Die alten Modelle hatten in den letzten Jahrzehnten eigentlich fast immer Lampenschirme in Trichterform, in der heutigen Zeit hingegen ist der Kreativität, was den Lampenschirm angeht, kaum noch Grenzen [...]